Banner Default Image

3 Schlüsselentscheidungen bei der Auswahl eines neuen ERP-System

​Der Umstieg auf ein neues ERP-System ist eine Herausforderung, ganz gleich, ob Sie sich zum ersten Mal für ein ERP-System entscheiden oder von einem System auf ein anderes migrieren, das Ihren Anforderungen besser entspricht.

Es ist ein erheblicher Kostenfaktor, ein System auszuprobieren, wenn es für Sie nicht geeignet ist. Sie wollen keine Fehlentscheidung treffen.

Es besteht zwar immer ein gewisses Risiko, dass etwas nicht funktioniert, aber mit ein wenig Voraussicht können Sie dieses Risiko fast auf ein Minimum reduzieren.

Anpassung Ihres Unternehmens an den ERP-Markt

Entscheidung 1: Bereitstellungsmodell

Es gibt drei Hauptmodelle für die ERP-Bereitstellung: vor Ort, gehostet und Cloud-basiert. Einige Systeme können auch in verschiedenen Hybridformen eingerichtet werden.

Die Bereitstellung vor Ort ist in der Regel teurer als alle anderen Optionen. Sie benötigen einen physischen Server in Ihrem Unternehmen und engagierte Mitarbeiter, die diesen Server und seine Infrastruktur warten. Hinzu kommen die ERP-Experten, die für das System selbst benötigt werden.

Sie haben jedoch die vollständige Kontrolle über Ihr System, wann Sie es aktualisieren und wie Sie es konfigurieren.

Bei einem gehosteten Dienst haben Sie weiterhin die Kontrolle über Upgrades und Konfiguration, lagern aber die Infrastruktur an einen Hosting-Dienst aus. Die meisten seriösen Hosting-Dienste verfügen über eine Infrastruktur, die die Compliance-Prüfungen besteht, so dass Sie sicher sein können, dass dies für Sie erledigt wird.

Cloud-basierte Systeme sind die billigste Lösung, und die Technologie ist inzwischen ausgereift. Upgrades werden für Sie durchgeführt (auch wenn Sie die Kontrolle über den Zeitpunkt verlieren), und Probleme mit der Software werden von einem Entwicklerteam gelöst, das mit dem betreffenden ERP-System zu 100 % vertraut ist.

Entscheidung 2: Branchenspezifisch oder allgemein?

Sie haben die Wahl zwischen ERP-Systemen, die auf bestimmte Branchen spezialisiert sind, und allgemeineren Modellen. Hier müssen Sie abwägen zwischen der Anpassbarkeit (generische Angebote sind immer besser anpassbar) und zweckgebundenen Systemen (die mit spezialisierten Systemen geliefert werden). Einige Systeme, von denen Sie vielleicht denken, dass sie generalistisch sind, wie Infor, sind in Wirklichkeit eine Sammlung von Spezialsystemen. Und natürlich gibt es auch Systeme, die spezielle Module enthalten.

Entscheidung 3: Umfang

Die Unternehmen, die hinter den verschiedenen ERP-Systemen stehen, haben unterschiedliche Vorstellungen von ihrem idealen Kunden, und ein Teil davon ist die Größe dieses Kunden. Die Größe Ihres Unternehmens wird sich darauf auswirken, welches System für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Das kann sich auch auf den Preis des Systems auswirken - wählen Sie also sorgfältig aus!Sobald Sie sich für ein System entschieden haben, sollten Sie als Nächstes das Implementierungsteam zusammenstellen. Rufen Sie mich an, und ich werde gerne mit Ihnen Ihre Anforderungen durchgehen.